Bilderleiste
Willkommen
bei der Ev. Jugendhilfe Münsterland

Partizipation

Mitwirkung - Anregung – Beschwerde

"Glücklich sind die, die erfahren, was man an ihnen aussetzt und sich danach bessern können." (William Shakespeare, 1600)

Kinder, Jugendliche, Eltern und Mitarbeitende haben bei der Ev. Jugendhilfe Münsterland die Möglichkeit, mitzuwirken und für ihre Rechte einzustehen. Jede Idee, jede Anregung und jede Beschwerde ist eine Chance, die Qualität unseres pädagogischen und menschlichen Handelns zu verbessern. Mehr

Nachrichten

Jugendwerkstatt Steinfurt beteiligt sich am 3. Steinfurter Geschichtstag


Das Kulturforum Steinfurt kooperiert mit der Ev. Jugendhilfe und vielen weiteren Projektpartnern. Ein Koffer und ein Schiff – zwei Objekte aus Holz, die von den Jugendlichen der Jugendwerkstatt Steinfurt unter der Leitung von Peter Schmitz und Timo Bucksch gebaut wurden. Beide Objekte, der Koffer und das Schiff stehen seit dem 17.03.2016 gut positioniert im öffentlichen Raum der Stadtteile Burgsteinfurt und Borghorst. Mehr

Pressemitteilung
Das Eigene und das Fremde – kulturelle Vielfalt erfordert die Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität


Die Mitarbeitenden der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland waren gespannt. In den Räumen des Muslimischen Gemeindezentrums DITIB an der Ochtruper Starße in Steinfurt sollte ein Fortbildungstag zur „Interkulturellen Kompetenz“ stattfinden. Viele der über 40 Mitarbeitenden aus der Region Steinfurt hatten das Gemeindezentrum noch nie von Innen gesehen. Sie staunten nicht schlecht und lobten die Größe, die freundliche und helle Ausstrahlung der Räume und die gute Versorgung mit Getränken und Gebäck durch Zuhal Koc, die Vorstandsmitglied bei DITIB ist und gleichzeitig Mitarbeiterin der Evangelischen Jugendhilfe. Mehr

Pressemitteilung
Die Evangelische Jugendhilfe qualifiziert zum Marte Meo Practitioner


Hinter jedem auffälligen Verhalten von Kindern verbirgt sich eine Botschaft. „Probleme sehen kann jeder, die sind groß genug. Aber Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen, dass ist nicht so einfach.“ beschreibt Maria Aarts, Gründerin der Marte Meo Methode. Eltern und Kinder zu unterstützen, Möglichkeiten zu entdecken, darin qualifizierten sich jetzt Fachkräfte aus der ambulanten Jugend- und Familienhilfe, sowie aus den Wohngruppen der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland mit dem Zertifikat Marte Meo Practitioner. Marte Meo ist der Name für eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode. Er kommt aus dem lateinischen und bedeutet sinngemäß etwas „aus eigener Kraft“ erreichen. Mehr

Infoveranstaltung für Familien am 17.11.2015
Inobhutnahme / Bereitschaftspflege


Es kommt immer wieder vor, dass Familien in Krisensituationen geraten und Kinder vorübergehend nicht in ihren eigenen Familien leben können. Für diese Kinder suchen wir Familien, die sich vorstellen können, ein Kind im Alter von 0 bis 10 Jahren für einige Wochen oder Monate aufzunehmen, um ihm Schutz, Sicherheit und Betreuung zu geben. Ein Elternteil sollte über eine pädagogische, medizinische oder pflegerische Qualifizierung verfügen. Wir freuen uns über Ihren Besuch zu unserer unverbindlichen Informationsveranstaltung am 17.11.2015 um 19:30 Uhr in der Westfalenstraße 6 in Hörstel.
Ansprechpartnerin: Gabriele Schilling, Tel. 0160/7130797, Email

Die Intensivwohngruppe am Hermannsweg unterwegs
Die 2. Etappe im Sommer 2015


Vom 21. Juli bis zum 23. Juli 2015 war es soweit. Mit der Hoffnung auf besseres Wetter als beim letzten Mal machten wir uns wieder auf den Weg, um einen weiteren Abschnitt des Hermannswegs zu erkunden. Dieses Mal standen die gesamte Gruppe, zwei Pädagogen und der Hund „Swipp“ in den Startlöchern. Alle Kinder von fünf bis fünfzehn Jahren waren mit Wanderschuhen ausgerüstet, die Schlafausrüstung war eingepackt und Verpflegung in den Rucksäcken ... Mehr

20 Jahre – Ein Grund zum Feiern
Sommerfest des KompetenzZentrums Pflegefamilien


Herrliches Sommerwetter und eine entspannt-fröhliche Atmosphäre – bessere Rahmenbedingungen hätte man sich für das Jubiläumsfest des „KompetenzZentrum Pflegefamilien“ der Ev. Jugendhilfe Münsterland nicht wünschen können. Rund 200 kleine und große Gäste aus dem gesamten Münsterland waren am Samstag der Einladung auf das Gartengelände der Geschäftsstelle am Viefhoek in Burgsteinfurt gefolgt. Mehr

Fotowettbewerb 2015
Preisverleihung des Fotowettbewerbes der Ev. Jugendhilfe Münsterland


Im März 2015 war bei der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland gGmbH ein Fotowettbewerb ausgeschrieben: Gesucht wurde ein Foto mit einem Kind und Flüstertüte, das wir für die Darstellung unseres „Partizipations-, Anregungs- und Beschwerdemanagements“ auf unserer Internetseite, der Beschwerdepostkarte und den Flyern benötigen. Die OGS Bismarckschule schickte so tolle Fotos ein, dass wir uns direkt für 3 Fotos entschieden, die alle drei auch prämiert wurden. Mehr

Eltern werden ist nicht schwer - Eltern sein dagegen sehr
Pressemitteilung von Wellcome in Greven


Die ersten Monate nach der Geburt können für junge Familien trotz aller Freude über den ersehnten Nachwuchs ganz schön stressig und chaotisch werden. Das Baby schreit, das Geschwisterkind fühlt sich vernachlässigt und der besorgte Vater hat keinen Urlaub mehr, die eigenen Eltern leben hunderte von Kilometern entfernt. Selbst die Mütter, die sich sehr gut vorbereitet haben, kommen schnell an ihre Grenzen, wenn sie keine familiäre Unterstützung haben.
Hier setzt wellcome an: Wer keine Hilfe in den ersten Monaten hat, kann bei wellcome anrufen und bekommt – ganz unbürokratisch – die Unterstützung durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin. Mehr

Fachaustausch zum Thema Flucht und Migration
Veranstaltung mit Dietrich Eckeberg - Referent für Flüchtlingsarbeit und junge Zugewanderte der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe am 21.4.15


Unsere Arbeit mit Flüchtlingen und jungen Zugewanderten nimmt inzwischen immer mehr Raum ein. Durch die zunehmende Zahl von Flüchtlingen weltweit sind die Kommunen durch die ankommenden Familien und Einzelpersonen in steigendem Maße betroffen. Dies betrifft ebenfalls die Sozialräume, in denen wir tätig sind. Die Versorgung der Familien mit Wohnraum, die Betreuung von Kindern über den Tag sowie die Beschulung stellt die Kitas und Schulen mit dem offenen Ganztag (OGS) sowie die Gemeinden vor hohe Herausforderungen. Mehr

Stellungnahme zur WDR-Sendung "Mit Kindern Kasse machen"


Am 23. Februar 2015 sendete der WDR in seiner Rubrik „Die Story im Ersten“ unter dem Titel „Mit Kindern Kasse machen – wenn Jugendhilfe zum Geschäft wird“ einen kritischen Beitrag über die Kinder- und Jugendhilfe.
Es entspricht dem Selbstverständnis der Ev. Jugendhilfe Münsterland, sich jederzeit mit der eigenen Arbeit kritisch auseinanderzusetzen. Dennoch müssen vor allem die Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe eine differenzierte und wertschätzende Darstellung der öffentlichen Medien erwarten dürfen, wenn es um die Auseinandersetzung mit ihrer anspruchsvollen Arbeit geht.
An der folgende Stellungnahme der Fachverbände EREV und BVkE hat die Geschäftsführung inhaltlich mit gearbeitet. Mehr

„work“
Eine Fotoausstellung über Menschen, Maschinen, Material und die Ästhetik der Arbeitswelt


Sieben Jugendliche fotografierten in fünfzehn verschiedenen Betrieben und zeigen nun ihre beeindruckenden Fotos in einer Ausstellung in der Jugendwerkstatt Steinfurt an der Goldstraße.
Das Projektangebot zum Thema „ARBEITSWELT“ richtete sich im Mai 2014 an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 der Erich Kästner Schule und an Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendwerkstatt Steinfurt. Mehr

Alte Nachrichten