Bilderleiste

Servicerufnummer für Anfragen: 0800-3355446

Startseite Sitemap Kontakt Impressum Druckansicht
Sozialpädagogisch-therapeutische Mädchenwohngruppe Ibbenbüren
49477 Ibbenbüren
Rheiner Straße 172
Tel: 05451 - 546 440
Fax: 05451 - 546 441
Email
Region: Ibbenbüren
Angebot: Wohngruppen
Aufnahmealter 10 Jahre
Platzzahl 7+2 Plätze
MitarbeiterInnen 7 pädagogische Fachkräfte
Betreuungszeiten ständige päd. Präsenz
Gesetzliche Grundlage §§ 34, 35a, 41 SGB VIII
Finanzierung differenziertes Leistungsentgelt

Zielgruppe

In der Madchenwohngruppe leben Mädchen und junge Frauen, die in ihrer Herkunftsfamilie vorübergehend nicht mehr leben können, und die im Anschluss an eine Jugendhilfemaßnahme oder im Rahmen der Nachbetreuung der Kinder- und Jugendpsychiatrie eine intensive Betreuung im sozialpädagogisch – therapeutischen Milieu einer Wohngruppe bedürfen.

  • Posttraumatische Belastungsstörungen nach sexuellem Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung
  • Psychotische und depressive Erkrankungen
  • Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Hyperkinetische Störungen
  • Angststörung, Zwänge, Ticks
  • Neurosen, beginnende Persönlichkeitsstörungen
  • Essstörungen

Rahmenbedingungen und Leistungen

Die MWG bietet neun Mädchen und jungen Frauen eine Wohnmöglichkeit in einem großzügigen Zweifamilienhaus mit neun Einzelzimmern, sechs Bädern, einem großen Wohnraum, einer Küche / Essraum und einem Snoezelraum. In der im Haus befindlichen Einliegerwohnung werden zwei der neun Plätze zur Verselbständigung genutzt. In diesem Verselbständigungsbereich gibt es eine geräumige Wohnküche sowie ein separates Bad und einen Hauswirtschaftsraum.

Ein strukturierter Alltag dient der persönlichen Orientierung und hilft beim Miteinander in der Gruppe. Um eine stabile Grundlage innerhalb des pädagogischen Alltags zu erreichen, steht die Beziehungsarbeit und – gestaltung in unserem Konzept im Vordergrund. Beziehungen, die durch einfühlendes Verstehen und Vertrauen auf beiden Seiten geprägt sind, können in der Regel nur in dualen Beziehungen innerhalb der Gruppe gewährleistet werden.

Standort

Die Mädchenwohngruppe befindet sich in Ibbenbüren, einer Stadt mit umfangreichen Freizeitmöglichkeiten und einem guten Angebot aller Schulformen. Günstige Bus- und Zugverbindungen gewährleisten eine hohe Flexibilität in der Lebensgestaltung. Mittelpunkt des gemeinsamen Alltags ist ein auf einem sehr großen Grundstück gelegenes Haus mit einer sehr guten Ausstattung. Hier garantieren wir den Mädchen und jungen Frauen einen geschützten Lebensraum mit einer Betreuung rund um die Uhr.

Pädagogischer Ansatz und Ziele

Schwerpunkte der Arbeit sind vor allem das soziale Leben und Lernen in der Gruppe, um die Stärken und Fähigkeiten der Mädchen zu fördern und neue Formen des Miteinanders auszuprobieren. Die Einbindung in das soziale Umfeld zur Integration der Mädchen auf breiter Ebene sowie die Entwicklung einer schulischen und beruflichen Perspektive sind uns ein besonderes Anliegen. Ziel der ganzheitlichen Maßnahmen ist die individuelle Persönlichkeitsentwicklung und die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit.

  • Soziales Kompetenztraining
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Stärkung emotionaler Kompetenzen
  • Stärkung des eigenen Selbstwertes

Durch die mädchenspezifische Arbeit sollen Freiräume geschaffen werden, die es den Mädchen und jungen Frauen ermöglichen, Selbstbestimmung und weibliche Qualitäten zu erfahren und aufzuwerten.

Dies ist auch die Basis unserer mädchenspezifischen Arbeit. Konkret wird sie durch folgende Ziele:

  • Stärkung weiblichen Selbstvertrauens
  • Erkennen von Geschlechtsstereotypen und Entwicklung praktikabler Alternativen
  • Vertrauensaufbau und Solidarität
  • Artikulation und Durchsetzung weiblicher Interessen und Bedürfnisse
  • Erlernen von Konfliktverhalten und Übernahme von Verantwortung

Folgende Angebote können - je nach den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen - eingesetzt werden:

  • Intensive heilpädagogische und therapeutische Alltagsbegleitung sowie zusätzlich intensivpädagogische und therapeutische Einzel- und Gruppenangebote
  • Ambulante Psychotherapie durch eine dem Team angegliederte Psychologin / Psychotherapeutin
  • psychologische Diagnostik
  • Elternarbeit mit dem Ziel der Reintegration in die Herkunftsfamilie
  • Elternarbeit unter systemischen Aspekten
  • Heilpädagogische Angebote wie Snoezelen, Reiten, Trampolin springen
  • Verselbstständigung im hauseigenen Verselbstständigungsbereich

Das Team der MWG Ibbenbüren setzt sich zusammen aus insgesamt sieben Mitarbeiterinnen mit folgenden Qualifikationen:

  • Erzieherin, Sozialpädagogin (BA),
  • Dipl.-Sozialpädagogin, Heilpädagogin,
  • Dipl.-Sozialarbeiterin mit traumapädagogischer
  • Zusatzausbildung, Sozialpädagogin (BA) i.A.,
  • psychologische Psychotherapeutin
Projektleitung: Viktoria vom Hagen