Bilderleiste

Servicerufnummer für Anfragen: 0800-3355446

Startseite Sitemap Kontakt Datenschutz Impressum Druckansicht
Wohngruppe am Hermannsweg
49545 Tecklenburg
Hermannsweg 10
Tel: 05482 - 9267803
Fax: 05482 - 9267804
Email
Region: Ibbenbüren
Angebot: Wohngruppen
Aufnahmealter Kinder und Jugendliche / es findet eine Prüfung im Einzelfall statt
Platzzahl 9 Plätze inklusive Verselbstständigungs- bzw. Auslagerungsbereich
MitarbeiterInnen 5 päd. MitarbeiterInnen, zuzüglich Projektleitung, Hauswirtschaftskraft und Praktikanten
Betreuungszeiten ständige päd. Präsenz
Gesetzliche Grundlage §§ 27, 34, 35a, 41 SGB VIII
Finanzierung Vereinbartes Leistungsentgelt

Standort

Die Wohngruppe am Hermannsweg liegt ländlich, wenige Kilometer außerhalb von Tecklenburg, direkt am Hermannsweg. Neben den Kinder- und Jugendzimmern ist das Haus aufgeteilt in einen großen Ess- und Wohnbereich mit offener Küche sowie PC-Ecke. Es gibt ein Wohnzimmer, ein Büro und ein Nachtbereitschaftszimmer. Auf dem weitläufigem Gelände besteht viel Platz zum Austoben, aber auch um Ruhe zu finden und sich zurück zu ziehen. Der Werkraum erlaubt kreatives Ausprobieren und Basteln.



Direkt gegenüber der Wohngruppe am Hermannsweg befindet sich die Intensivwohngruppe am Hermannsweg mit traumapädagogischem Schwerpunkt. Die Intensivwohngruppe am Hermannsweg bietet 7 Plätze für traumatisierte Kinder des Trauma-Typs 2. Es besteht die Möglichkeit für älter werdende Kinder der Intensivwohngruppe in die benachbarte Wohngruppe umzuziehen. So kann den Kindern und Jugendlichen bei Bedarf ein stabiler Wohnort mit gleichbleibenden Bezugspersonen gewährleistet werden. Beide Wohngruppen verkörpern den „sicheren Ort“ im Sinne der Traumapädagogik.


Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich Kinder und Jugendliche, deren positive Erziehung und Entwicklung im Herkunftsmilieu vorübergehend oder perspektivisch nicht mehr sicher gestellt werden kann. Das Haus bietet Platz für 8 Mädchen und Jungen, für die jeweils ein Einzelzimmer zur Verfügung steht. Der an das Haus angegliederte Verselbständigungs- und Auslagerungsbereich eröffnet weitere individuelle Möglichkeiten.

Jede Anfrage wird individuell geprüft, um den besonderen Anforderungen sowie der Vielzahl an Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden. Es ist uns wichtig, mit allen Beteiligten die Hilfe zu planen sowie ein gutes Netzwerk zu bilden. Ein gutes Gefühl zu dem neuen Lebensort des Kindes oder Jugendlichen ist hierzu unerlässlich.

Pädagogischer Ansatz

Unsere pädagogische Arbeit beruht auf dem Aufbau einer gegenseitig respektvollen und verlässlichen Beziehung zwischen Erwachsenen und Kinder und Jugendlichen. Gradlinigkeit und Transparenz sind uns wichtig. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen mit unserer Haltung eine Orientierung bieten und ihnen so ermöglichen neue Lebensentwürfe und Handlungsmuster kennen zu lernen und umzusetzen. Hierzu gehören alltagspraktische Fähigkeiten, wie auch Fertigkeiten der sozialen Interkation und des Zusammenlebens. Die gemeinsame Gruppengestaltung und der Einbezug der Bewohner in soziale und gesellschaftliche Teilhabeprozesse unterstützt Selbstwirksamkeitserfahrungen und das Gefühl von Zugehörigkeit. Gleichzeitig steht der Einzelne mit seinen individuellen Erfahrungen, Bedarfen, Fähigkeiten und Wünschen im Fokus.

Das gesamte Gelände der Wohngruppen am Hermannsweg dient den dortigen Bewohnern als „sicherer Ort“. Die traumapädagogische Haltung findet daher auch in der Wohngruppe am Hermannsweg ihren Einsatz. Das Fallverstehen steht dabei im Mittelpunkt. Zum Einsatz kommen u.a. folgende Methoden und Elemente:

  • Soziales Kompetenztraining
  • Einzelangebote
  • Gruppengespräche
  • Naturnahes und tiergestütztes Arbeiten
  • Erlebnispädagogische Elemente
  • Kreative Angebote
  • Sportangebote

Team: Das Team besteht aus Erziehern, Sozialpädagogen und Erziehungswissenschaftlern. Es besteht ein Betreuungsschlüssel von 1:1,9. Unsere beruflichen Kernqualifikationen erweitern wir regelmäßig über Fort- und Weiterbildungen. Durch eine Sexualpädagogin, eine Kinderschutzfachkraft, Traumafachberatern i.A., Coolness-Trainern, einer Therapeutin für tiergestützte Therapie i.A. und einem Selbstbehauptungstrainer im Bereich von sexueller Gewalt, ist ein multiprofessionelles Arbeiten auf verschiedenen Ebenen möglich. Teilweise verfügen Teammitglieder über handwerkliche und andere Vorausbildungen. Unterstützt wird das Team durch eine Hauswirtschaftskraft und pädagogische Kräfte in Ausbildung.

Bilder aus unserer Wohngruppe

Links

Unverhofft: Vergleichsportal CHECK24 ermöglicht der Wohngruppe ...
B+K-Mitarbeiter erfüllen Weihnachtswünsche
Spenden für ene Nestschaukel
Spenden ermöglichen Schnuppertauchen für die Wohngruppen am Hermannsweg
Einladung zur Eröffnung
Flyer