Bilderleiste

Servicerufnummer für Anfragen: 0800-3355446

Startseite Sitemap Kontakt Datenschutz Impressum Druckansicht
Jungenwohngruppe Ochtrup
48607 Ochtrup
Tel: 02553 – 7209338
Fax: 02553 – 7209352
Email
Region: Steinfurt
Angebot: Wohngruppen

Gutes tun beim Online-Shoppen -
Mach mit!

Aufnahmealter ab 10 Jahre
Platzzahl 8 Plätze
MitarbeiterInnen 5 pädagogische Fachkräfte
Betreuungszeiten Rund um die Uhr
Gesetzliche Grundlage §27 i.V.m. §§ 34, 35a, 36, 42a, 41 KJHG
Finanzierung Vereinbartes Leistungsentgelt

Zielgruppe:

In unserer Jungenwohngruppe bieten wir Platz für acht Jungen verschiedener Nationalitäten (deutscher und anderer Herkunft) im Alter von 10 bis 18 Jahre, die in ihrem Familienzusammenhang aus verschiedenen Gründen nicht mehr leben können.

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit:

Ausgangspunkt eines gelingenden Hineinwachsens in unsere Gesellschaft ist die Anerkennung und Wertschätzung verschiedener sozialer und kultureller Hintergründe (migrations- und/oder familiär bedingt) und die Wahrung der eigenen Identität, worauf sich neue Erfahrungen aufbauen lassen. Integration in den sozialen und kulturellen Kontext hat das Ziel, sich als wertvollen Teil der Gesellschaft mitgestaltend zu erleben, hin zur Befähigung zu einer selbstständigen Lebensführung. Der Verselbstständigungsbereich innerhalb des Hauses bietet dabei insbesondere für ältere Jugendliche ein Lernfeld, um eine eigenverantwortliche Lebensführung weiter einzuüben und zu festigen.

Unser Anspruch ist es, im Rahmen der Unterbringung alles zu leisten, um den jungen Menschen einen umfassenden Entwicklungs- und Integrationsprozess zu ermöglichen. Dieser kann aufgrund der Herkunft aus einem anderen Land notwendig sein, genauso aber auch bei Kindern und Jugendlichen deutscher oder anderer Herkunft aufgrund von verschiedenen erlebten sozialen und/oder emotionalen Herausforderungen.

Die Wohngruppe bietet einen sicheren und verlässlichen Ort, der Schutz, Geborgenheit und eine annehmende Atmosphäre vermittelt. Die örtliche Lage des Einfamilienhauses ermöglicht die schnelle Erreichbarkeit des Ortkernes und eine unkomplizierte Anbindung an den Sozialraum. Wir fördern ganz gezielt die Integration in den Sozialraum mit seinem Angebotsspektrum an Freizeit- und Sportaktivitäten. Die vertiefende Einschätzung, Begleitung und Förderung bei der schulisch-beruflichen Integration und Entwicklung sind weitere Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit.

In der erfahrungsorientierten Auseinandersetzung mit kulturellen, lebenspraktischen und individuell persönlichen Themen innerhalb des Alltagsgeschehens erleben die jungen Bewohner, dass sie mit ihrer je eigenen Identität ernst genommen werden und das Gruppenleben aus ihrem Erfahrungshintergrund ressourcenorientiert mitgestalten können.

Die Präsenz von weiblichen und männlichen Pädagogen bietet verschiedene Orientierungsangebote in der Auseinandersetzung mit jungenpädagogischen Themen. Dabei erleben die Kinder und Jugendlichen einen verbindlichen orientierenden Rahmen, in dem lebenspraktische Verhaltensweisen eingeübt und vertieft werden und sie sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln können, hin zu einer selbstständigen, eigenverantwortlichen Lebensführung.

Bilder aus der Jungenwohngruppe