Bilderleiste

Bildungsarbeit in der Kita „Lummerland“

 

Das Hauptaugenmerk unserer pädagogischen Arbeit liegt darin, die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen und ihnen Gelegenheit zu bieten, ihre Entwicklungspotenziale möglichst vielseitig auszuschöpfen.

Das Ziel unserer Einrichtung im Hinblick auf den Bildungsauftrag ist also, die Kinder in ihren möglichen Entwicklungsbereichen zu begleiten, zu fördern und herauszufordern. Das Kind wird somit als „Ganzes“ gesehen, mit seinen Neigungen, seinen Fähigkeiten und natürlich auch mit seinen Grenzen und Lebensbezügen.

Ob Motorik, Kreativität, Bewegung, kognitive und sprachliche Fähigkeiten, soziale Kompetenzen oder religiöse Zusammenhänge – alle diese Bereiche werden in der pädagogischen Arbeit unserer Einrichtung berücksichtigt und in gleichem Maße gefördert und unterstützt.

Besondere Schwerpunkte unserer Bildungsarbeit sind:

Im Wesentlichen befassen wir uns in unserer täglichen pädagogischen Arbeit mit den folgenden Aufgaben:

  • alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Projektarbeit
  • Vorbereitung auf die Schule

Beobachtungsverfahren

Tag für Tag kommen unsere kleinen Forscher voran – in Absprache mit den Eltern werden die Beobachtungen jedes Kindes in seiner Entwicklung schriftlich festgehalten und im halbjährlichen Rhytmus in einem Elterngespräch besprochen:
Folgende Verfahren unterstüzten uns bei der täglichen Beobachtung:

  • BISC (Bielefelder Screening)
  • evta
  • BaSiK (Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen U3 und Ü3)

Alle Kitas
Übersicht

Home
Lummerland

Besonderheiten
im Jahr

Rundgang

pädagogische Ansätze

Bildungsarbeit

alltagsintegrierte
Sprachförderung

Projektarbeit

Sexualerziehung

Übergang
Kindergarten / Grundschule

Die sensible Eingewöhnung

Betreuung der unter Dreijährigen

Elternarbeit

Kritik erwünscht:
Beschwerde-
management