Bilderleiste

KompetenzZentrum Pflegefamilie

Pflegefamilien/Westfälische Pflegefamilien

Kindern ein Zuhause geben

Alle Kinder brauchen – auch Jugendliche – einen Ort, an dem sie Fürsorge, Geborgenheit und vor allen Dingen Zuverlässigkeit und Verständnis von Erwachsene erleben.

Es gibt Kinder und Jugendliche, die nicht mehr in ihren Herkunftsfamilien leben können, die Gründe dafür sind vielfältig.

Die Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen, ihre körperliche und seelische Entwicklung machen verschiedene Formen von „Pflegefamilie“ notwendig.

Wir suchen Menschen, die Kindern und Jugendlichen Pflege- oder Gastfamilie sein möchten oder sie in einer Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaft betreuen wollen.

Wir bereiten Familien / Lebensgemeinschaften für ihre Aufgabe vor und bieten ihnen Beratung und Begleitung.

Wer einem benachteiligten Kind zu einem gelingenden Leben verhelfen möchte, sollte mitbringen

  • Freude am Zusammenleben mit Kindern
  • die Bereitschaft, sich die eigene Familie für einige Zeit durcheinander bringen zu lassen
  • ein hohes Maß an Vertrauen zu sich selbst, zum Leben und zu anderen Menschen
  • ein ausgesöhntes, offenes Verhältnis zur eigenen Kindheit
  • Belastbarkeit und Erfahrung in der Bewältigung von Krisen und Konflikten
  • gute Freunde, die einen unterstützen
  • Lust auf gemeinsam gestaltete Zeit
  • Achtung und Wertschätzung gegenüber der Herkunftsfamilie des Kindes
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Jugendamt, BeraterInnen und Institutionen.

Podcast bei Radio RST

„Die Chance Pflegefamilie“ – Rosali Witthake im Gespräch mit Radio RST
Rosali Witthake vom KompetenzZentrum Pflegefamilie beantwortet viele Fragen im Gespräch mit Radio RST. Was unterscheidet eine Pflegefamilie von einer Familie mit nur leiblichen Kindern? Welche Voraussetzungen muss ich haben, wenn ich ein Pflegekind aufnehmen möchte? Bin ich zu alt oder zu jung?