Bilderleiste
Posts

Gruppenaktionen zum Thema Kinderrechte

14.12.2020

Kinderrechte sollten jedes Jahr an die Kinder, vor allem die neuen, kommuniziert werden. Damit schafft man Kontinuität und Präsenz der Rechte“, so Julius Schmidt aus dem OGS-Team der St. Josef Grundschule. In fünf Gruppen konnten sich die Kinder am 20. November, dem internationalen Tag der Kinderrechte, zusammenfinden, um gemeinsam über das Thema zu reden und Plakate zu erstellen.

Partizipation ist gewünscht, aber dennoch freiwillig. Je nach Interesse, Motivation und Durchhaltevermögen nahmen die OGS-Kinder mal kürzer, mal länger an den Meetings teil.

Die Betreuer gaben dazu die entsprechenden Impulse, die genauen Inhalte kamen von den Kindern selbst.

Thematisch ging es um das Recht auf

  • Bildung und Kultur
  • Gleichheit/Gleichbehandlung
  • ein gesundes Leben
  • freie Meinungsäußerung und Information
  • Spiel und Freizeit.

 


Julius Schmidt und seine Kolleg*innen waren ganz begeistert vom Eifer der Schülerinnen und Schüler: „Die Plakate hängen jetzt an verschiedenen Stellen der OGS, da, wo es gerade passt: In der Leseecke geht es um das Recht auf Bildung. Im Spielbereich um das Recht auf Spiel und Freizeit“.

So bleibt den Kindern das Thema weiter im Bewusstsein… bis zum nächsten Tag der Kinderrechte in 2021.