Bilderleiste

Entspannungsinseln

Region: Bocholt

Ständige Reizüberflutung, familiäre Spannungen, Leistungsdruck und unverarbeitete Konflikte bestimmen den Alltag der Kinder und können dazu führen, das die Kinder mit aggressivem und dominanten Verhalten oder mit Rückzug reagieren. Negative Folgen nicht verarbeiteter äußerer Reize können zu Nervosität, Angst, Konzentrationsmangel, Schlafstörungen etc. führen.

Viel zu selten haben Kinder die Möglichkeit, sich selber auszuprobieren, eigene Grenzen zu erfahren, spielerisch Kräfte zu messen, ungestört und phantasievoll zu spielen.

„Die Entspannungsinsel“ ermöglicht den Kindern, im Snoezelen – oder im Bewegungsraum bei entspannter Atmosphäre durch Entspannungsspiele, Phantasiereisen und Stilleübungen zur Ruhe zu kommen. Um den wechselnden Bedürfnissen der Kinder nach Bewegung auf der einen und Ruhe auf der anderen Seite gerecht zu werden, finden altersgerechte Spiel – und Aktivitätsangebote im Wechsel statt. Sowohl Ruhe als auch Bewegungsmöglichkeiten sollen die Phantasie der Kinder, ihre Kreativität, ihr Selbstvertrauen und ihre Persönlichkeit entwickeln und entfalten helfen.

Versuch nicht, Stufen zu überspringen. Wer einen weiten Weg hat, läuft nicht. ( Paula Moderson – Beckers)

Im Sinne einer ganzheitlichen Erziehung der Kinder, lassen sich u.a. folgende Ziele und Aufgaben für die Entspannungsgruppe formulieren:

  • die Wahrnehmung durch sinnliche Erfahrung schulen
  • Ausdauer und Konzentration zu fördern
  • den Körper bewusst erleben, kennenzulernen und anzunehmen
  • motorischen Fähigkeiten zu vertrauen
  • die Fein – und Grobmotorik zu fördern
  • Selbstbewusstsein und Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln
  • Fähigkeiten zu sozialem Handeln und Kommunikation zu fördern
  • Streß, Termin – und Leistungsdruck durch die Fähigkeit „abschalten zu können“ entgegenzuwirken
  • die Lernbereitschaft zu fördern
  • das Immunsystem zu stärken
  • eine optimale Atemtätigkeit herzustellen

In einem geschützten Rahmen haben die Kinder die Möglichkeit in ihren „Spiel – und Wahrnehmungswelten“ zu bleiben, das bedeutet direktes Erleben und “ im Augenblick zu sein“.

Dieses Angebot umfasst 10 x 60 Minuten. Die Gruppenstärke beträgt ca. 4 – 6 Kinder.