Bilderleiste

Fachtagung „einheimisch-zweiheimisch-geht das?! wer bin ich? wer soll ich sein?“ am 16.09.2011

Flyer

EINLADUNG

Im Kreis Borken leben Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft mit verschiedenen Sprachen und unterschiedlichen Religionen zusammen.
Vor allem in Kindertagesstätten, in Schulen und in Freizeiteinrichtungen wird deutlich, dass die Zukunft viele Gesichter hat. Denn rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen stammt aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte.

Häufig wird in der pädagogischen Arbeit unterschätzt, welchen Anforderungen sich Kinder und Jugendliche mit familiärem Migrationshintergrund abseits vom Erlernen der deutschen Sprache stellen. Gilt es doch, die Werte-, Normen- und Wissenssysteme sowohl der Herkunftsfamilie als auch der „deutschen“ Bildungseinrichtungen in Einklang zu bringen.

Wie bewältigen Kinder und Jugendliche das Heranwachsen in unterschiedlichen Kulturen?

Wie kann eine gelingende bikulturelle Identitätsentwicklung unterstützt werden?

Welches Handwerkszeug benötigen Erzieherinnen, Pädagogen Lehrkräfte und Beratende um Lern- und Bildungsprozesse kultursensibel zu begleiten?

Der Fachtag mit Dr. Mohammad Heidari bietet Einblicke und Erkenntnisse zu diesen Fragen sowie die Gelegenheit zu Diskussion und Austausch.

Wir laden sie herzlich ein.

Interkulturelles Netzwerk Westmünsterland