Bilderleiste

Inklusion oder:

Es ist normal, verschieden zu sein!

Annahme & Beziehung, das Bedürfnis nach Eigenaktivität

& Bewegung sowie die Freude am Miteinander stehen im Vordergrund der gemeinsamen Erziehung. Bei uns spielen, lernen und leben Kinder miteinander:

  • Kinder mit und ohne Behinderung
  • Kinder mit und ohne Migrationshintergrund
  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen wie auch
  • Hochbegabte Kinder

Kinder mit Behinderung sind bei uns mitten drin!

Wir leben Inklusion und fördern die Individualität jedes einzelnen. Dabei ist es uns wichtig, den Kindern ein Bewusstsein für die eigenen Grenzen zu vermitteln, ebenso wie die Akzeptanz der Grenzen anderer Menschen. Dabei halten wir uns an den Grundsatz:

Meine

FREIHEIT

endet dort,

wo die GRENZE
des anderen

beginnt!

Inklusion1Vergissmeinnicht Inklusion2Vergissmeinnicht Inklusion3Vergissmeinnicht

Aus diesem Grundsatz ergeben sich

auch die Voraussetzungen für Inklusion, nämlich Toleranz und Akzeptanz, die ein Zusammenleben von alters-, geschlechts-, kulturgeschichtlich- und bedürfnisgemischten Kindern ermöglicht. Die Regeln für das Zusammenleben werden stets aktualisiert und müssen für die Kinder einfach, klar und logisch durchschaubar sein und allgemeine Gültikeit haben.

zurück