Bilderleiste

Jugendmigrationsdienst Steinfurt – alte Beiträge


Interkulturelle Woche 2012

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Akteure gefunden, die in den Interkulturellen Wochen ein breites Programm anbieten: Filme, eine Diskussionsveranstaltung, eine Ausstellung, ein Fest und vieles mehr….

Flyer der Interkulturellen Wochen 2012


Erstes Interkulturelles Nachbarschaftsfest

Das erste Interkulturelle Nachbarschaftsfest am Kroosgang/Ecke Fürstenstraße in Borghorst fand am 16.06.2012 statt. Die dort ansässige Ev. Kirchengemeinde, das Familienzentrum Arche Noah, der Jugendmigrationsdienst, und das Türkische Erziehungszentrum feierten mit weiteren Kooperationspartnern und boten sowohl auf der Straße als auch in den Einrichtungen ein umfangreiches Programm.


Im März hatten sich Purjana Kurta, Fordana Syla und Karolina Rosenberg mit Unterstützung des Jugendmigrationsdienstes für den rtlcommit award, einen Integrationswettbewerb von RTL, beworben, kamen mit ihrer Kurzfilmidee unter die ersten acht und wurden im April zum Filmworkshop an der Journalistenschule in Köln eingeladen. Im Mai kam ein RTL-Team dann nach Steinfurt und drehte einen ganzen Tag lang mit den Schülerinnen der Erich-Kästner-Schule. Jetzt fand in Berlin die Preisverleihung statt.

Mehr


Drei Mädchen aus der Mädchengruppe des JMDs in der Erich-Kästner-Schule haben sich an dem RTL Com.mit Award 2012 (Integrationswettbewerb) zum Thema „Wir verstehen uns!“ beteiligt. Sie überzeugten mit ihrem „Drehbuch“ und wurden neben sieben anderen Gruppen/Einzelpersonen zu einem zweitägigen Workshop an der Journalistenschule von RTL eingeladen. Jetzt wird ihr Storyboard verfilmt.


Hausaufgabenhilfe an der Nikomedes-Schule

Der JMD bietet in Kooperation mit der Ev. Jugend im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken und der Nikomedes-Schule seit Oktober 2011 für Schüler/innen der Klassen 5 – 10 Hausaufgabenhilfe an. Montags von 14.00 – 15.30 Uhr und dienstags von 16.00 – 17.30 Uhr unterstützt Nicola Rzepka in den Räumen des Jugendmigrationsdienstes die Schüler/innen.

Westfälische Nachrichten, 08.03.2012, Neues Angebolt des Jugendmigrationsdienstes für die Klassen fünf bis zehn


Miteinander leben – miteinander kochen

Der Jugendmigrationsdienst hat am Samstag, 19.11.2011 die Kochbroschüre „Miteinander leben – miteinander kochen: Internationale Rezepte aus Steinfurt“ vorgestellt. In der Kunsthalle, Goldstr. 14 in Burgsteinfurt konnten die Gerichte probiert werden, die in der Broschüre abgedruckt sind. Die Frauen aus China, Thailand, der Türkei, dem Libanon, Syrien, Guinea und Russland, die ansonsten einen Sprachkurs besuchen, hatten sich abwechselnd zu Hause besucht und zusammen gekocht. Albina Haas, die im Jugendmigrationsdienst als Kursleiterin und Dolmetscherin für Russisch tätig ist, hat zusammen mit Barbara Schonschor die Arbeitsschritte aufgeschrieben; denn nach Rezepten kochen die Frauen nicht. Sie haben sie von klein auf gelernt und dadurch im Gefühl, wie viel Mehl oder Zucker benötigt wird.
Die Broschüre ist über den Jugendmigrationsdienst erhältlich: 02552/63 94 43.

Hier der Beitrag von vois tv


Interkulturelle Woche 2011

Die interkulturellen Wochen finden zum fünften Mal in Steinfurt statt. Sie bieten die Möglichkeit des interkulturellen Austauschs. Wir wollen Gemeinsamkeiten entdecken und Unterschiede offen ansprechen.
Mit unseren Angeboten möchten wir zu einem Miteinander der Kulturen in Steinfurt beitragen.

Flyer der Interkulturellen Wochen 2011


Kreativwettbewerb für Kinder und Jugendliche zum Thema „Zusammenhalten“

Das Thema der Interkulturellen Wochen 2011 ist „Zusammenhalten – Zukunft gewinnen“. Was fällt Kindern und Jugendlichen in der Stadt Steinfurt zum Thema „Zusammenhalten“ ein?
Alle Kitas, Offene Ganztagsgrundschulen, weiterführende Schulen, Vereine und private Gruppen sind dazu eingeladen, Beiträge zum Thema „Zusammenhalten“ zu gestalten. Dies können gemalte Bilder, Collagen, Fotoromane, Arbeiten aus Ton oder andere Kunstobjekte sein. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Ausstellung am 24.09.2011 in der Kunsthalle in Burgsteinfurt ausgestellt und je nach Altersgruppe prämiert. Einzige Bedingung ist, dass die Kinder oder Jugendlichen mindestens in 3er-Gruppen zusammenarbeiten. Die Arbeiten können bis zum Ende der Sommerferien eingereicht werden.
Dies ist eine gemeinsame Aktion vom Jugendamt des Kreises Steinfurt, Stadtjugendring Steinfurt e.V., Kreisstadt Steinfurt, Evangelische Jugend im Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken und Jugendmigrationsdienst.

Hier der Beitrag von vois tv


„Interkulturelle Öffnung und Kommunikation – Wege des interkulturellen Dialogs“ am 01.07.2011

Die erfolgreiche Integration von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte gehört zu den zentralen Zukunftsaufgaben, die wir und andere Organisationen der Zivilgesellschaft in den nächsten Jahren bewältigen müssen.
Vor allem in Kindertagesstätten, in Schulen und in Freizeiteinrichtungen wird deutlich, dass die Zukunft viele Gesichter hat. Denn rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen stammt aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte.
Die Ev. Jugendhilfe Münsterland lädt Interessierte herzlich zu einem Vortrag mit dem neuen wissenschaftlichen Leiter des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung, Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan ein. mehr …


Interkulturelle Wochen 2010 in Steinfurt

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie wird von den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.
Flyer der Interkulturellen Wochen 2010

Film

Der Film des JMD
„Mein Leben in Steinfurt. Lebenswege von Migrantinnen“
kann bei Barbara Schonschor ausgeliehen werden.

Realisation: Ulrike Behnen
gefördert durch die „Aktion Mensch“.

Alte Presseberichte