Bilderleiste

Jung & Alt in nächster Nachbarschaft


Wie dieses Projekt entstand:

Beim Bezug der neuen Kita stellten wir mit Freude fest,

dass unsere direkten Nachbarn eine Seniorenwohngruppe ist. Die älteren Herrschaften saßen oft bereits morgens draußen und beobachten das Spiel der Kinder. Auch die Kinder gingen am Zaun entlang und schnell wurden die ersten Freundschaften geknüpft. Die Bewohner freuten sich sehr über den Kontakt und es kam zu gegenseitigen Besuchen.

Schnell wurde klar:

Uns ist der gegenseitige Kontakt wichtig und er soll unkompliziert zu pflegen sein – und:

Wir benötigen ein Gartentor!

Nach einigen Wochen war es soweit, das Gartentor wurde eingebaut und kurze Zeit später beim Sommerfest der Nachbarn feierlich eröffnet.

Uns ist der Kontakt wichtig,

die Kinder erleben die Lebenssituation der Bewohner. Die Bewohner erleben die Kinder und deren Spiel als Bereicherung. Bei Besuchen in unserer Gruppe erfreuen sich die Senioren am Gruppenalltag, die Kinder kennen die Namen vieler Bewohner und „backen“ ihnen gerne Sandkuchen im Sandkasten.

Bewegend sind besonders die Momente,

wo es bei Liederrunden Überschneidungen gibt und die Senioren an Lieder aus ihrer Kindheit erinnert werden und mitsingen. Die Besuche zur Adventszeit, verbunden mit dem Spielen der Weihnachtsgeschichte, waren für alle sehr bewegend.

Unsere Nachbarn sind ein großer Schatz!

zurück