Bilderleiste

Mein Lieblingsort in Greven

Film über Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund

Mit einem Filmprojekt hat sich in Greven die Ev. Jugendhilfe Münsterland den Kindern, Jugendlichen und jungen Müttern mit Migrationahintergund genähert.

Interkullturelle Öffnung ist seit längerer Zeit schon auf der Agenda unserer Einrichtung, Jugendhilfe will sich diesem wichtigen und zukunftsweisenden Thema öffnen. Zu Hause fühlen, Heimat, Glück, Behagen, heimisch… all diese Begriffe können auch Synonyme für einen Lieblingsort sein. Darum hat Filmemacher Thomas Behm gemeinsam mit Soz.-Päd. Christian Bermpohl von der Ev. Jugendhilfe Münsterland sich in Greven umgehört nach Lieblingsorten… Ein gelungenes Projekt, das Trägerübergreifend mit großer tatkräftiger Unterstützung der „Mobilen Jugendarbeit im Hansaviertel“ und finanzieller Förderung durch das Diakonische Werk und des Jungendamtes Greven realisiert werden konnte. Nochmal ein herzliches Dankeschön.

Der Film wurde anlässlich eines Fachtages der Grevener Fachöffenlichkeit gezeigt, am 3. Juni gab es dann eine „Premiere“ mit anschließender kleiner Feier im Programmkino „Cinema“ in Münster, zu der Cinemabetreiber Behm alle Protagonisten des Film aus Greven eingeladen hatte.

Bei Interesse am Film: Email

Bilder aus dem Film: