Bilderleiste

Offene Ganztagsgrundschule St. Antonius-Grundschule

48477 Hörstel-Bevergern
Auf der Burg 4
Tel: 05459 – 8028883
Email
Region: Hörstel
Angebot: Offene Ganztagsgrundschulen
Zielgruppe Schüler/innen Klasse 1-4, die die St. Antonius Grundschule besuchen
Aufnahmealter Einschulungsalter (ab dem 1. Schuljahr)
Platzzahl nach Absprache
Mitarbeiter/innen 4 pädagogische Fachkräfte + Ergänzungskräfte
Betreuungszeiten Montag bis Freitag von 8.00 Uhr – 16.30 Uhr (mindestens bis 15.00 Uhr)
Ferienbetreuung (nach Bedarf) Osterferien, Herbstferien, 3 Wochen Sommerferien, Brückenferientage, schulinterne freie Tage

Liebe Eltern! Liebe Interessierte!
Die Offene Ganztagssgrundschule (OGGS) ist mehr als eine Verlängerung des Unterrichts. Im Sinne des pädagogischen Auftrages von Schule und Jugendhilfe ermöglicht sie allen teilnehmenden Kindern ganztägige und ganzheitliche Bildung, Erziehung und Betreuung sowie Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Durch die zeitliche Vernetzung von Angeboten sowie das kooperative Zusammenspiel von Lehrern, Sozialpädagogen/arbeiten, Erziehern, Kinderpflegerinnen, Eltern sowie weiteren Professionen entsteht eine Schule unter neuer Sicht:

  • eine kindgerechte und lebensnahe Schule
  • mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit
  • sinnvoll gestaltete Zeit zum Lernen und Spielen

Angebote / Projekte

  • Projekte zur Entwicklung von sozialen Fähigkeiten, z.B. Wahrnehmung und Ausdruck von Gefühlen (z.B.Malen, Singen, Basteln)
  • Angebote im motorischen und hauswirtschaftlichen Bereich (z.B. Backen, Kochen, Werken)
  • Angebote aus den Bereichen Sport, Kultur und Natur (z.B. Turnen, Reiten)
  • Bewegungsorientiere Angebote auf dem Schulgelände und in der Natur/Umwelt (z.B. Abenteuer-AG, Waldralley, Waldbesuche mit dem örtlichen Förster)

Unsere Aufgaben sind …

  • die Betreuung der Kinder nach Ende der Regelschulzeit bis 16.30 Uhr (mind. aber bei 15.00 Uhr)
  • in Kooperation mit der Schule auch die Betreuung in den Freistunden oder bei Stundenausfall
  • Gestaltung eines familienähnlichen Handlungsraums mit Geborgenheit, Vertrauen und gegenseitigem Annehmen als Basis zum produktiven Lernen
  • Vermittlung von sozialen Kompetenzen und Werten für ein respektvolles Miteinander
  • professionelle Hausaufgabenbetreuung und ein gesundes Mittagessen
  • eine sinnvolle, ressourcenorientierte Freizeitgestaltung , z.B. durch AGs, Workshops
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und anderen Professionen, z.B. Vereinen, Musikern
  • Integration von Kindern/Familien in die Gemeinschaft, z.B. bei Familien/Kindern die neu zugezogen sind
  • Förderung von Bildung und kultureller Teilhabe , z.B. durch die enge Zusammenarbeit mit den Fachbeauftragten für das Bildungs- und Teilhabepaket unserer Einrichtung

Methodik/Herangehensweise

  • Ressourcenorientierung = Ressourcen (eigene Mittel/Energiequellen) sollen hervorgeholt werden
  • Empowerment = Entwicklung von Fähigkeiten, welche die Kinder in Gruppen/sozialen Kontexten selbstverantwortlich und sinnvoll einsetzen. Ziel ist es, vorhandene Kompetenzen (Ressourcen) zu stärken.
  • Kooperation/Netzwerkarbeit = sinnhafte Kooperation mit internen und externen Fachkräften, Vereinen und anderen Professionen
  • Elternarbeit = Gesprächstermine (auch in Zusammenarbeit mit anderen Professionen)

Eine lebensnahe, wertschätzende und ressourcenorientierte OGGS !
Schule ist ein Stück Leben!