Bilderleiste

Ohne Eltern geht es nicht!

Ohne Eltern geht es nicht! Kultursensible Elternarbeit in Erziehung und Bildung

Das ist der Titel der diesjährigen Fachtagung des Interkulturellen Netzwerkes Westmünsterland, die am 26.10.2012 von 09.00 -13.00 Uhr im Ahauser Schloss stattfand. An der Fachtagung haben 160 Fachleute aus dem Kreis Borken teilgenommen.

Eltern „ins Boot zu holen“ gestaltet sich für Erzieherinnen, Lehrkräfte und Beratende häufig als Herausforderung im pädagogischen Alltag. Insbesondere in der Arbeit mit zugewanderten Familien wird deutlich, dass der Kontakt nicht nur aufgrund von Verständigungsproblemen, sondern auch durch unterschiedliche Vorstellungen, Erwartungen und Bildungserfahrungen erschwert werden kann.

Dabei sind Eltern eine besonders wichtige Brücke für die erfolgreiche soziale Integration und den Bildungserfolg ihrer Kinder.

Welche Bedingungen und Methoden gibt es also für eine gelingende Kooperation mit Eltern mit Zuwanderungsgeschichte? Wie können strukturelle Ansätze für eine kultursensible Eltern- und Familienarbeit entwickelt werden?

Der Vortrag von Dr. Alexei Medvedev bot Einblicke in die interkulturelle Elternkooperation am Beispiel Hamburg sowie Anregungen zur Umsetzung in unserer Region. Im Anschluss daran stellte Elvira Ajvazi ihre Erfahrungen aus der Arbeit mit Roma-Familien in Münster vor.

Powerpoint zu Elternkooperation

Weitere Materialien, die von Dr. Medvedev zur Verfügung gestellt wurden:

http://www.bqm-hamburg.de/media/downloads/Elternarbeit_2011.pdf

Väter und Mütter abholen

Thesenpapier: Elternarbeit:Was gibt es zu tun

Zum Einstieg ihrer Präsentation wurde von Frau Ajvazi der Einspieler zur Situation eines Jungen, der nach langem Aufenthalt hier in Deutschland in eines der Balkanländer abgeschoben wurde.