Bilderleiste

So schaut’s aus im „Montessori Kinderhaus“

So schaut’s aus im „Montessori Kinderhaus“

Unser Ziel

ist die ganzheitlich-individuelle Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren, die hier in den 2 Gruppen des „MOKI-Kinderhauses zusammen spielen, lernen und toben. Wir fördern insbesondere ihre Selbstständigkeit, Selbstverantwortung und natürlich ihr Selbstbewusstsein sowie ihre Entscheidungsfähigkeit. Folgende Aspekte sind uns dabei wichtig:

Eine gut vorbereitete Umgebung
Die Umgebung bereitet der Erwachsene so vor, dass sie kingerecht ‚vielfältig und ästhetisch ‚ gestaltet ist und das Kinden zum „Tun“ auffordert

Die Rolle des Erziehers
Der „neue“ Erzieher soll viel mehr passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann. Seine Aufgaben sind es:

  • die Umgebung vorzubereiten
  • beobachtend dem Kind nahe zu sein
  • sich zurückzunehmen
  • Diener und Helfer des Kindes zu sein

Das Montessori Material
Maria Montessori spricht ganz bewusst von „Material“ – nicht von „Spielsachen“, um deutlich zu machen, dass sie das Tun des Kindes ernst nimmt. – Es gibt:

  • Übungen des täglichen Lebens
  • Dimensions-, Sinnesmaterial
  • Mathematikmaterial
  • Sprachmaterial
  • Übungen zur kosmischen Erziehung
……. ……. 

Dabei enthält jedes Mateial die eigene Fehlerkontrolle, so dass kein Erwachsener korrigiert und das Kind demotiviert wird. Die Motivation bleibt ungebrochen und das Kind kann sich seinem eigenen Arbeitsrhytmus entsprechend weiterentwickeln.

Ordnung
Die äußere Ordnung (vorbereitete Umgebung, Regeln für das Zusammenleben) bietet den Kindern eine Orientierung und führt damit zur inneren Ordnung

Wahlfreiheit
Das Kind bestimmt, mit wem, an welchem Ort, mit welchem Material, wie lange es arbeitet – Partizipation findet bei uns im Grunde den ganzen Tag statt!

Der Umgang mit Material gibt dem Kind die Möglichkeit, in Konzentration die eigene Persönlichkeit aufzubauen, seine Fähigkeiten zu entwickeln, frei vom Erwachsenen zu werden und Verantwortung für sich und die Welt zu übernehmen.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit

ist die optimale, ganzheitlich-individuelle Entwicklungsförderung
Das heißt, wir beobachten gezielt das Verhalten der Kinder und stimmen unsere Angebote darauf ab. Die emotional-soziale Entwicklung fördern wir, in dem wir den Kindern zum Beispiel bei Streitikeiten Hilfen geben für eine positive Auseinandersetzung.

Alle Kitas
Übersicht

Home
Vergissmeinnicht

Aktuelles / Termine

Auf einen Blick

Montessori
zum Kennenlernen

Montessori-
Kinderhaus

Kleinkinderhaus
Oase

Spielplatz-
Konzept

Die sensible Eingewöhnung

Zusammenarbeit
mit den
Familien

Stellenmarkt
der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland