Bilderleiste

Tagesablauf in der Kindertagesstätte Sonnenschein

7:00 Uhr – 9:00 Uhr
Die Kinder kommen in den Kindergarten und werden von den Eltern in die Stammgruppe begleitet. Es besteht die Möglichkeit sich über Besonderheiten, die für das Wohlbefinden des Kindes wichtig sind, mit der Erzieherin auszutauschen.

ab 7:00 Uhr
ist der Frühstücksbereich, das Bistro vorbereitet. Die Kinder können in der Zeit von 7:00-11:00 Uhr bedürfnisorientiert frühstücken. Dabei werden sie immer pädagogisch von einer Mitarbeiterin begleitet.

ab 9:00 Uhr
beginnt der Morgenkreis in der Stammgruppe. Dort erfahren die Kinder, welche Aktionen im Haus geplant sind, singen Lieder, hören Geschichten oder erzählen, was sie bewegt. Sie erleben Partizipation und lernen Kommunikationsstrukturen. Im Morgenkreis werden auch Geburtstage oder kleine Feste gefeiert.

ab 9:30 Uhr
finden im ganzen Haus und im Außengelände Angebote und Projekte statt. Die Kinder wählen ihren Spielpartner und ihren Spielort eigenverantwortlich oder arbeiten in Projekten zu unterschiedlichsten Themen. Dabei legen wir großen Wert auf die Förderung der Selbstbildungspotenziale. Die Erzieherinnen unterstützen die Kinder durch Impulse und fördern sie durch eine vorbereitete Umgebung mit hohem Aufforderungscharakter.

ab 11:15 Uhr
beginnt die Aufräumphase. Alle Kinder sind beteiligt und helfen sich gegenseitig. Viele der Bauwerke können auch bis zum nächsten Tag stehen bleiben. Anschließend gehen alle Kinder auf das Spielgelände. Von dort werden sie auch abgeholt.

11:45 Uhr – 12:30 Uhr
Wir haben bewusst eine lange Abholphase geplant, um für jede Familie das passende Zeitkonzept zu haben. In der Abholphase gibt es auch immer Gelegenheit, das Kind im Spiel zu beobachten oder sich mit der Erzieherin auszutauschen.

12:15 Uhr
Die kleinen der Krümel–Gruppe, die Zweijährigen, gehen in ihren Gruppenraum und Essen gemeinsam. Daran schließt sich ein Mittagsschlaf oder eine Ruhephase an.

12:30 Uhr
Alle Kinder gehen zum Essen. Die Ganztagskinder gehen ins Bistro und essen dort in gemütlichen, kleinen Tischgruppen. Danach verbringen sie die Zeit der Mittagsruhe bis 14.00 Uhr mit ruhigen Tätigkeiten und Spielen. Die Kinder, die in der Blockbetreuung (7:00-14:00 Uhr) sind, gehen in einen Gruppenraum. Dort essen sie gemeinsam ihre mitgebrachten Sachen wie Müsli, Brote o.ä.. Die Kinder aus dieser Gruppe können jederzeit abgeholt werden, spätestens aber bis 14:00 Uhr.

14:00 Uhr
beginnt das Nachmittagsprogramm. Aktivitäten aus dem Vormittag können fortgeführt werden; Kinder verabreden sich mit Freunden zum freien Spiel oder nehmen an einer der verschiedenen AG´s teil. Zu den immer wiederkehrenden AG´s gehört die Theatergruppe, die Kunst AG und die Mathematik AG. Nachmittags findet auch der Englischunterricht statt. Entsprechend dem Dienstplan sind die Erzieherinnen eingebunden in AG´s oder ins Freispiel oder haben Vorbereitungszeit für Planungen, Entwicklungsdokumentationen und Elterngespräche.

16.30 Uhr
schließt die Kindertagesstätte.