Bilderleiste
Posts

Projektstart: Dock 14 in Steinfurt

17.11.2020

Projektstart Dock 14 – Ein Kurzbericht

Was?

Wir, das Dock 14 in Steinfurt, sind ein neues durch die jobcenter Kreis Steinfurt AöR und das Kreisjugendamt Steinfurt finanziertes Projekt der Ev. Jugendhilfe Münsterland gGmbH, das Schülerinnen und Schülern an insgesamt vier weiterführenden Schulen (Schule am Bagno Steinfurt-Burgsteinfurt, Realschule am Buchenberg Steinfurt-Borghorst, Emmy-Noether-Schule Neuenkirchen, Kardinal-von-Galen-Gesamtschule Nordwalde) einen Ort zum „Andocken“ bietet. Ganz getreu dem Slogan „Wenn Schule für dich nicht mehr das ist, was sie sein sollte“ nehmen wir, Gertrud Hovestadt, André Warnke und Thomas Schmit, uns den individuellen Bedarfen von Schülerinnen und Schülern an und begleiten diese in ihren Lebenswelten.

Wann?

Das Projekt Dock 14 ist nach einer längeren Vorlaufzeit, die durch viel Konzeptionsarbeit geprägt war, offiziell seit dem 01.10.2020 in den Händen der Ev. Jugendhilfe Münsterland gGmbH.

Wo?

Das Dock 14 ist in der Jugendwerkstatt in Steinfurt verortet und steht mit dieser in enger Kooperation. Neben der Begleitung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern im schulischen, beruflichen, familiären und sozialen Umfeld finden für diese auch vor Ort Beratungsgespräche und Angebote statt. Neben kreativen Angeboten in den Räumlichkeiten der Jugendwerkstatt (Werkeln, Kochen, Filme schauen etc.) und im Freizeitbereich (Sporten, Ausflüge, Aktionen etc.) bietet das Dock 14 einen Ort der Beziehung und Begegnung, die das Fundament der pädagogischen Arbeit bilden und auszeichnen.

Warum?

Die Rechtlichte Grundlage der Arbeit im Dock 14 bildet der im Jahr 2016 neu verabschiedete §16h SGB II, der sich der Zuwendung und Förderung von schwer zu erreichenden Jugendlichen widmet. Dadurch sollen neue Zugangs- und Fördermöglichkeiten geschaffen und einer bisherigen Schnittstellenproblematik entgegen gewirkt werden.

Wie?

Jugendliche die sich in komplexen Problemlagen befinden benötigen jemanden, der ihnen zur Seite steht und sie auf ihren Lebenswegen begleitet. Im Dock 14 erfahren Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage von Beziehungsarbeit individuelle Unterstützung, Begleitung und Förderung in und außerhalb der Schule. Unter der Einbeziehung der Biografie, des familiären und schulischen Umfeldes und der Ressourcen unterstützen die Pädagogen die einzelnen Jugendlichen dabei, ihren eigenen Weg zu finden und zu beschreiten.

„Echte Beziehungen sind nicht perfekt. Und perfekte Beziehungen sind nicht echt.“

Weitere Informationen zum Dock 14

Der Dock 14-Flyer als PDF