Bilderleiste
Posts

Streetworker Carsten Feltkamp informierte Politik

Lob für Präventionsarbeit

In einer Mischung aus Vortrag und Gespräch informierten sich CDU-Fraktionsvorsitzender im NRW-Landtag, Karl-Josef Laumann und Ratsmitglieder der Stadt Hörstel über die Arbeit des Streetworkers Carsten Feltkamp. Gregor Krabbe und Martin Klein von der Ev. Jugendhilfe Münsterland erklärten, es sei für eine Stadt wie Hörstel eher ungewöhnlich, einen Streetworker zu beschäftigen. Man erwarte eigentlich, dass diese Arbeit auf dem Land weniger notwendig sei. Doch die präventive Arbeit habe sich bewährt und zeige schon früh Erfolge.

Dies sahen auch alle anderen Gesprächspartner so und zollten diesem Präventionsprojekt viel Lob. Carsten Feltkamp, der mit 30 Wochenstunden bei Ev. Jugendhilfe Münsterland als Streetworker arbeitet und im Wesentlichen von der Stadt Hörstel finanziert wird, stellte übersichtlich dar, wo die Treffpunkte der Jugendlichen im Stadtgebiet liegen und welche Aktivitäten er in dem einen Jahr seiner Tätigkeit geleistet hat.