Bilderleiste

Elterncoaching mit Videounterstützung

Flexible Hilfen Lüdinghausen

Elterncoaching ist eine zeitlich begrenzte und zielorientierte Begleitung und Unterstützung von Eltern. Im Elterncoaching geht es in erster Linie um die (Wieder)-Herstellung einer starken emotionalen Beziehung, in der sich Eltern wie Kinder gleichermaßen geliebt und angenommen fühlen und um einen Lebensrahmen, der Schutz und Orientierung bietet und Entwicklungsförderung ermöglicht. Erst auf der Grundlage einer stabilen emotionalen Beziehung können Regeln und Vereinbarungen, Konsequenzen und Grenzen sowie positive Anleitung von Kindern (wieder) wirksam werden.

Adressaten:

  • Eltern von Kindern mit besonderen Entwicklungsbedürfnissen (Frühgeborene, „Schreibabys“, Kinder mit ADHS und sozialen und emotionalen Problemen)
  • Sehr junge Eltern, die alters- und entwicklungsbedingt (noch) nicht angemessen auf ihre Kinder eingehen können,
  • Psychisch kranke und belastete Eltern, die die Bedürfnisse ihrer Kinder nicht angemessen beantworten können,
  • Familien mit anhaltenden Beziehungs- und Erziehungsschwierigkeiten

Ziel:
Das Ziel der Arbeit besteht darin, Eltern (und andere Erziehungspersonen) dazu zu ermutigen und dabei zu helfen, die positive Beziehung zu ihren Kindern (wieder-) herzustellen und ihre eigenen Stärken zu nutzen, um die Entwicklung ihrer Kinder anzuregen, zu fördern und zu unterstützen.

Vorgehen:
Von einer alltäglichen Situation in der Familie wird eine kurze Videoaufnahme gemacht. Darauf folgt eine ausführliche Interaktionsanalyse, die die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kommunikationsstrukturen aller Beteiligter deutlich machen soll. In Auswertungsgesprächen mit den Eltern vermittelt der Berater/die Beraterin anhand der Videobilder konkrete, anschauliche Informationen mit dem Ziel, entwicklungsunterstützendes Verhalten in kleinen Schritten einzuüben und zu trainieren.

Evaluation:
Die Wirksamkeit bzw. Wirkung der Hilfe und der Grad der Zielerreichung werden im konkreten Fall anhand aktueller Videoaufnahmen und im Gespräch mit den Eltern besprochen, im Fachteam beraten sowie im Hilfeplangespräch in regelmäßigen Abständen überprüft.

Dauer und zeitlicher Umfang, Kosten, Organisatorisches:
Die Dauer und der zeitliche Umfang des Coachings werden im Hilfeplangespräch mit der Familie und dem öffentlichen Träger vereinbart. Die Finanzierung erfolgt über die Fachleistungsstunde. Das Elterncoaching kann separat beauftragt werden. Es kann aber auch als Modul in laufende Hilfen zur Erziehung integriert werden.

Zurück