Tagesgruppe Rhede

Burloerstr. 25
46414 Rhede

Tel: 02872-932585
Fax: 02872-932586

Aufnahmealter: 6-13 Jahre
Platzzahl: 8
Mitarbeiter*innen: 3 pädagogische Fachkräfte, 1 AKJ, 1 Hauswirtschaftskraft
Betreuungszeiten:
Mo, Di, Do 10:00 Uhr-17:00 Uhr
Mi 10:00-18:00 Uhr
Fr 10:00-16:00 Uhr
Gesetzliche Grundlage: § 32 KJHG
Finanzierung: Tagessatz


Pädagogischer Ansatz

Die Tagesgruppe ist ein teilstationäres Angebot aus dem Bereich der familienunterstützenden Hilfe. Die Tagesgruppe versteht sich als ein pädagogisches-therapeutisches Angebot für Kinder im Alter von 6-13 Jahren. Die Familien erfahren eine intensive Beratung, Unterstützung und Stärkung bei der Bewältigung und ihrer Erziehungsfunktionen.

Wichtige Elemente dabei sind:

  • ein strukturierter Tagesablauf mit klaren Regeln und Grenzen
  • eine Erfahrungswelt, in der sozial angemessenes Verhalten gelernt und in den Lebensalltag umgesetzt wird
  • eine schulische Förderung mit Stärkung der Lernbereitschaft bis hin zum selbstständigen Erledigen von Aufgaben
  • die Chance, eigene Interessen und Fähigkeiten zu entwickeln und
  • die Möglichkeit eine positive Einstellung zu sich und der Welt zu erlangen.

Zielgruppe

In die Tagesgruppe kommen Kinder aus Familien, deren derzeitige Situation eine Überlastung darstellt und die eine Stärkung des familiären Systems wünschen. Die Familie sollte über aktivierbare Ressourcen verfügen und zur Zusammenarbeit mit der Tagesgruppe bereit sein.


Unsere Herangehensweise

Rahmenbedingungen und Leistung

Nach Schulschluss wird in der Tagesgruppe eine kontinuierliche pädagogische Betreuung gewährleistet. Diese wird durch die individuelle Elternarbeit begleitet. Weiterhin findet einmal im Jahr eine Familienbildungsfreizeit statt. Zudem findet einmal jährlich eine Sommerfreizeit mit den Kindern und Mitarbeitern der Tagesgruppe statt.

Unser Ziel

Ziel der Maßnahme ist es, das Kind in seiner Gesamtpersönlichkeit zu stärken, so dass es nach Beendigung der Maßnahme in seinen Lebensbezügen integriert ist. Auch bei möglicher psychosozialer Belastung kann das Kind dazu befähigt werden, soziale Beziehungen sowohl einzugehen, als auch aufrecht zu erhalten. Die Eltern erhalten Entlastung und Rückhalt in ihrem Erziehungsalltag.

Wir bieten für Eltern

  • Geeignete Unterstützungsmaßnahmen zur Entlastung sowie eine Unterstützung bei der Suche nach Wegen aus vielfach belastenden Lebenssituationen.
  • Nachhaltige Förderung und Verbesserung der familiären Ressourcen, um der Familie eine dauerhafte Bewältigung ihrer Probleme zu ermöglichen.

Dies geschieht durch

  • Regelmäßige Elterngespräche und Beratung, eventuelle Hausbesuche
  • Häufige telefonische Kontakte, z.B. Rückmeldungen, Nachfragen, kurzfristige Krisenintervention
  • Hospitation der Eltern in der Tagesgruppe. Auf Wunsch, Teilnahme an Gesprächen mit Lehrern, Beratungsstellen, Klinken, usw.
  • Durchführung von Familienbildungsfreizeiten, Eltern-Cafés, Elternachmittage/-abende zu aktuellen Erziehungsthemen

Das Team

Stehend (v. li.): Elke Te-Laar, Jana Papendorf, Theresa Flasche
Sitzend (v. li.): Brigitte Dickmann, Theodor Feldheim

Theodor Feldheim
Pädagogische Fachkraft, Projektleitung, AAT/ CT-Trainer, Videohometrainer, Trainer für soziale Gruppen, Interaktionstrainer, RET, Management für soziale Dienstleistungen

Theresa Flasche
Pädagogische Fachkraft, AAT/CT i.A.

Jana Papendorf
Pädagogische Fachkraft, AAT/CT i.A.

Elke Te-Laar
Hauswirtschaftskraft

Brigitte Dickmann
Raumpflege


Region: Bocholt/Rhede

Angebot: Tagesgruppen


Zukunft gelingt gemeinsam