Bilderleiste

Willkommen

bei der Ev. Jugendhilfe Münsterland

FSJ oder BFD? Der Offene Ganztag – auch offen für DICH!

Die Schule ist geschafft und du möchtest dich gern sozial engagieren?
Vielleicht möchtest du dich beruflich noch nicht festlegen oder musst noch ein Jahr auf deinen Studienplatz warten? Du würdest gern mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und erstmal reinschnuppern, ob es dir liegt?

Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) genau das Richtige für dich!


Wir bieten jeweils zum 01.08. oder 01.09. freie Plätze (FSJ und BFD) an verschiedenen Offenen Ganztagsschulen in Steinfurt, Emsdetten, Saerbeck und Hörstel an.

Deine Aufgaben

  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Betreuung der Grundschulkinder im OGS-Alltag
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von AG‘s

Wir bieten Dir

  • Einblicke in die Arbeit von Offenen Ganztagsgrundschulen
  • Anleitung und Unterstützung bei der Betreuung und Förderung von Grundschulkindern
  • Angemessene Vergütung

Hier geht’s zu den Kontaktdaten und zur Online-Bewerbung

Wir suchen Familien

Was Menschen erwartet, die sich auf den Weg machen, Pflege-, Gast- oder Inobhutnahmefamilie zu werden, wollen die Fachkräfte der Ev. Jugendhilfe Münsterland erläutern.
Sprechstunden für Interessierte sind

  • in Hörstel, Krankenhausstraße 14 jeden 1. + 3. Donnerstag im Monat, 17-18 Uhr, oder Tel 0175/2643725
  • in Gescher, Berkelweg 2 jeden 1. + 3. Donnerstag im Monat, 17-18 Uhr, oder Tel 02541-8017124,
  • in Steinfurt, Kreuzstiege 11 jeden 2. Montag im Monat, 16-18 Uhr, oder Tel 02551-7042023.
Partizipation
Mitwirkung – Anregung – Beschwerde

„Glücklich sind die, die erfahren, was man an ihnen aussetzt und sich danach bessern können.“ (William Shakespeare, 1600)

Kinder, Jugendliche, Eltern und Mitarbeitende haben bei der Ev. Jugendhilfe Münsterland die Möglichkeit, mitzuwirken und für ihre Rechte einzustehen.
Jede Idee, jede Anregung und jede Beschwerde ist eine Chance, die Qualität unseres pädagogischen und menschlichen Handelns zu verbessern. Mehr

Alle Nachrichten