Mobile Betreuung Rheine

Aufnahmealter: ab 16 Jahren
Mitarbeiter*innen: 8 pädagogische Mitarbeiter*innen


Gesetzliche Grundlage

Stationär & ambulant

Gesetzliche Grundlage
19 SGB VIII Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder
§ 34 SGB VIII Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform
§ 35 SGB VIII Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung
§ 35a SGB VIII Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit seelischer Behinderung oder drohender seelischer Behinderung
§ 67 SGB XII Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten – bei Menschen mit psychischer Erkrankung sollten die sozialen Schwierigkeiten im Vordergrund liegen
27Abs.2 Hilfe zur Erziehung
§ 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige (Nachbetreuung)
§ 113 SGB IX ambulante Eingliederungshilfe zum selbstständigen Wohnen für behinderte Menschen

Finanzierung
Leistungsentgelt / Fachleistungsstunden


Betreutes Wohnen im Quartier
Felsenstr. 19
48431 Rheine
Tel: 05971 – 806450
Fax: 05971 – 85185
Email

Ansprechpartner*innen
Uwe Nieland 0160-7162728
Lars Raube 0160-90690361
Christina Meyer 0160-98026659

Mobile Betreuung / Mutter-Kind-Betreuung
Münsterstr. 52
48431 Rheine
Tel: 05971-8029971
Fax: 05971-8029972

Ansprechpartnerinnen
Karin Lewing 0160-7159370
Petra Jerzynski 0175-2643720

Apartmenthaus
Düppelstr. 10
48429 Rheine
Tel: 05971 – 8029980
Fax: 05971 – 8030333
Email

Ansprechpartner*innen
Dennis Hoffeins 0160-5059833
Judith Milbradt 0160-98030063


Projektleitung

Carina Tiekötter 0170-1425964


Die Mobile Betreuung Rheine

Die Mobile Betreuung Rheine bietet Jugendlichen ab 16 Jahren mit besonderen emotionalen und / oder sozialen Schwierigkeiten eine angemessene Wohn- und Betreuungsmöglichkeit. Wir bieten den jungen Menschen einen Unterstützungsrahmen bei der Bewältigung ihres Lebensalltags und helfen ihnen bei der sozialen Integration. Die sozialpädagogische Betreuung ist an den Ressourcen der jungen Menschen ausgerichtet.

Die enge Zusammenarbeit mit dem trägerinternen psychologischen Dienst sichert die Möglichkeit einer gezielten Krisenberatung und ermöglicht die Anbahnung therapeutischer Prozesse. Für die jungen Menschen ist die Verknüpfung von individuellem Lebensraum und einer auf die Alltagsbewältigung bezogenen Betreuung ein zielgerichtetes Angebot zur allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung.

Beratung -– Begleitung –- Betreuung im Hinblick auf

  • Klärung des Hilfebedarfs
  • individuell abgestimmte Wohnform
  • Erarbeitung eines individuellen Entwicklungsplanes/ Unterstützung in der Persönlichkeitsentwicklung
  • Strukturierung des Tagesablaufs
  • Entwicklung und Förderung beruflicher Perspektiven/ Anbindung an den Arbeitsmarkt/ Schule
  • Umgang mit Geld/ Schuldenregulierung
  • Förderung gesellschaftlicher Integration/ Entwicklung von Beziehungskompetenzen
  • Krisenintervention/ ggf. Anstoßen therapeutischer Prozesse

Unsere Angebote richten sich an junge Menschen, die ihren Weg in die eigenständige Lebensführung anstreben oder bereits auf dem Weg sind und noch einen auf ihren individuellen Bedarf abgestimmten Unterstützungs-/ Betreuungsrahmen benötigen.


Betreutes Wohnen im Quartier

Im Wohnquartier an der Felsenstraße halten wir mehrere Kleinwohnungen und eine 3- Zimmer Wohnung als Wohngemeinschaft vor. Hier findet eine Verselbständigung in gewachsener Nachbarschaft statt. Die Wohnungen sind komplett eingerichtet und verfügen über eine eigene Küche, sowie über einen Balkon.

Die jungen Menschen haben zum einen ihren eigenen Wohnraum in dem sie unter individueller Anleitung praxisnahe Lebenserfahrungen erlernen und umsetzen können. Zum anderen ist die direkte Nähe zu den pädagogischen Fachkräften vor Ort gegeben, da sich das Betreuungsbüro in direkter Nachbarschaft zu den Wohnungen befindet und in weniger als 2 Minuten fußläufig erreichbar ist.


Mobile Betreuung / Mutter-Kind-Betreuung

Diese Betreuungsform bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die noch einer engeren Anbindung bedürfen, eine entsprechende Wohnmöglichkeit. Weiterhin finden dort junge Mütter aus Rheine Aufnahme, die keine 24 Stunden Betreuung mehr benötigen. Durch die direkte Nähe zu den Büros und zu einem Begegnungsraum im Erdgeschoss haben die jungen Menschen die Möglichkeit zeitnah ihre Anliegen zu klären und die Fachkräfte als Ansprechpartner*innen zu nutzen, sowie sich mit den anderen Bewohner*innen auszutauschen. Die Schwerpunkte liegen in dem Aufbau von Handlungskompetenzen sowie in einer positiven Gestaltung des Erziehungsprozesses.


Apartmenthaus Düppelstraße

Im Haus befindet sich eine Anlaufstelle mit pädagogischer Präsenz.


Region: Rheine


Zukunft gelingt gemeinsam