NRW-Initiative „Kurve kriegen“ im Kreis Steinfurt



Seit dem Juli 2021 ist die NRW-Initiative „Kurve kriegen“ auch im Kreis Steinfurt gestartet. Die Evangelische Jugendhilfe Münsterland stellt hierfür die pädagogischen Fachkräfte und geht eine Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Steinfurt ein.



„Kurve kriegen“ hat zum Ziel, die Entwicklung von besonders kriminalitätsgefährdeten Kindern und jungen Jugendlichen zu „Intensivtätern“ frühestmöglich zu erkennen und nachhaltig zu verhindern. Dadurch soll die Anzahl der rechtswidrigen Taten bzw. Straftaten, sowie deren Opfer auf „Null“ reduziert werden.


Johanna Raue (li.) vom Kommissariat für Kriminalprävention und die pädagogische Fachkraft Jana Perick

Zielgruppe der NRW-Initiative „Kurve kriegen“ sind Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren (mit erhöhtem Fokus auf die Strafunmündigen), die in erheblicher Qualität oder Quantität polizeilich in Erscheinung getreten sind und deren Lebensbedingung derart risikobelastet sind, dass ein dauerhaftes Abgleiten in die Kriminalität droht.


Das Gesamt-Team „Kurve kriegen“ Steinfurt. (v.li. Karlheinz Wessel, Johanna Raue, Jens Zipser, Jana Perick, Guido Wilke, Wolfgang Schulz)

Kontakt

Jana Perick
Pädagogische Fachkraft der NRW-Initiative „Kurve kriegen“

c\o Polizeiwache Rheine, KK KP/O
Hansaallee 10
48429 Rheine

Fon: 05971-9385928
Mobil: 0160-8460111
Email

Zukunft gelingt gemeinsam