Flexible Hilfen Borken/Rhede

Burloer Str. 25
46 414 Rhede
Tel: 02872-949250
Fax: 02872-949252
Email

Am Vennehof 3
46325 Borken
Tel: 02861-9802321
Fax: 02861-908405
Email

Aufnahmealter: offen
Mitarbeiter*innen:
10 päd. Fachkräfte
Betreuungszeiten: variabel
Gesetzliche Grundlage: §§ 28, 29, 30, 31, 32, 34, 35, 41 SGB VIII, § 18 Abs. 3 SGB VIII, § 53 SGB XII
Finanzierung: Fachleistungsstunden


Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Flexiblen Hilfen Borken / Rhede entwickeln basierend auf den nachfolgenden Rechtsgrundlagen individuelle Hilfeangebote und realisieren eine dem individuellen erzieherischen Bedarf entsprechende Hilfe.

  • Jugend- und Familienberatung (§ 28 SGB VIII)
  • Soziale Gruppenarbeit (§ 29 SGB VIII)
  • Erziehungsbeistandschaft (§ 30 SGB VIII)
  • Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII)
  • Tagesgruppen (§ 32 SGB VIII)
  • Hilfe für junge Volljährige (§ 41 in Verbindung mit §§ 29, 30, 31, 34, 35 SGB VIII)
  • Eingliederungshilfe (§ 53 SGB XII)
  • Unterstützung bei der Ausübung des Umgangsrechts (§ 18 Abs. 3 SGB VIII)

Als Arbeitsgrundlage dient ein systemisches Verständnis von Sozialer Arbeit. Hierin wird Erziehung als reflexiver Prozess verstanden, in dem Bildung und Entwicklung von Bindungsfähigkeit besondere Bedeutung zukommt. Die jungen Menschen und ihre Familien werden in ihrem sozialen System wahrgenommen. Ihre bisherigen Anpassungsleistungen werden als gefundene Ressourcen im System begriffen. Die Angebotenen Hilfen haben dabei Auswirkungen auf das gesamte System. Sie sind zielgenau, nachhaltig und effektiv. Sie basieren auf traditionellen und innovativen Methoden der sozialpädagogischen und sozialpsychologischen Einzel-, Familien-, Gruppen-, und Projektarbeit. Die Lebenswelt und der soziale Nahraum werden eingebunden und vernetzt. Vorhandene individuelle oder sozialräumliche Ressourcen werden genutzt, gestärkt oder geschaffen. Strukturelle Unterstützungsleistungen werden gesucht und entwickelt. Es wird sowohl eine akute als auch langfristige Problemlösung angestrebt. Aufsuchende, nachgehende und niederschwellige Angebote werden einbezogen. Teilstationäre und stationäre Hilfeformen können mit einbezogen werden.

Die Flexiblen Hilfen Borken / Rhede fördern junge Menschen bedarfsgerecht und ressourcenorientiert in ihrer Entwicklung und ihrem Recht auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Partizipation stehen bei allem Maßnahmen im Vordergrund. Die Maßnahmen unterstütz die Personensorgeberechtigten in ihrem Erziehungsvermögen, stärken die familiäre Kompetenz und fördern die Selbstheilungskräfte der Familie. Bei älteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen stehen die Verselbständigung und der Aufbau eines eigenen Lebensumfeld im Mittelpunkt.


Weitere Angebote:


Ihre Ansprechpartner*innen

Kay Albring

Kay Albring

Regionalkoordinator
Email

Christin Stöveken

Christin Stöveken

Dirk Bormann

Dirk Bormann

Alfred Gerhards

Alfred Gerhards

Anke Göckener

Anke Göckener

Janina Justus

Janina Justus

Beate Ostendorf

Beate Ostendorf

Carsten Osterkamp

Carsten Osterkamp

Marlies Treptow

Marlies Treptow

Rainer Westermeier

Rainer Westermeier


Region: Bocholt/Rhede & Borken


Zukunft gelingt gemeinsam