Bilderleiste
Aktuelles
Kinder- und Jugendschutzstelle Hörstel bezieht neue Räume
„Chancen sind wie Sonnenaufgänge. Wer zu spät kommt, verpasst sie.“ – mit diesen Worte begrüßte Geschäftsführer Gerd Dworok 150 Gäste bei der Eröffnung des neuen Gebäude der Jugendschutzstelle in Hörstel. Nach fünfjähriger Planungsphase konnte das speziell für seinen Zweck erbaute Objekt nun seiner Bestimmung übergeben werden. Hochrangige Vertreter aus ... Mehr
Karl-Josef Laumann informiert sich in Emsdetten über Offenen Ganztag
Jugendhilfe im Dialog
Der CDU-Fraktionsvorsitzende im NRW-Landtag Karl-Josef Laumann hat sich über das Angebot der Offenen Ganztagsgrundschule an der Paul-Gerhardt-Schule in Emsdetten informiert. Neben den Vertretern des Trägers konnte Laumann auch die Verantwortlichen der Stadt Emsdetten treffen und so sich ein Bild von den ... Mehr
Landtagsabgeordnete zu Gast in der Geschäftsstelle
Die vielfältigen Hilfen der Ev. Jugendhilfe Münsterland standen im Mittelpunkt eines Besuch der inzwischen in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählten Steinfurterin Christina Schulze Föcking. Sie zeigte sich von der Differenziertheit der Angebotspalette beeindruckt und bedankte sich für das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Schwerpunkt des Gespräches ... Mehr
Zweite Weiterbildungsgruppe wurde zertifiziert.
AAT-CT – letzter Halt?
Erfolgreich verlief auch die zweite interne Weiterbildung in Anti-Aggressivitätstraining / Coolnesstraining. Die erste Weiterbildungsrunde wurde vier Jahren durchgeführt. Aus ihr gingen 20 AAT/CT-Trainer/innen hervor. Die unmittelbare Nutzbarkeit in unterschiedlichen Handlungsfeldern der Erziehungshilfe, wie auch das zunehmende Interesse im Präventivbereich an Schulen, führte Ende 2008 zum Entschluss einer ... Mehr
Migration und Integration – eine Querschnittsaufgabe der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland
„Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der das Thema Integration von Zuwanderern als besondere und positive Herausforderung gelebt wird. Wir wünschen uns dabei ein Klima, in der wir Menschen aus anderen Kulturkreisen als eine Bereicherung unserer eigenen Kultur wahrnehmen, sie willkommen heißen und in dem wir Lust haben, ... Mehr
Inhouse-Seminar „Psychisch kranke Eltern und ihre Kinder“
Zum Thema „Psychisch kranke Eltern und ihre Kinder“ fand ein Inhouse-Seminar statt, welches von Katja Beeck, der Leiterin der Initiative für Kinder psychisch kranker Eltern „Netz und Boden“ und des Bereichs „Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern“ beim Berliner Jugendhilfeträger AMSOC e.V. geleitet und von Cornelia Beeking, organisiert wurde. Drei Tage lang haben sich 18 unserer Fachkräfte ... Mehr
„Reckenfeld, das sind wir!
Menschen haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Diese Grundwahrheit möchten wir als Ev. Jugendhilfe Münsterland gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Greven mit dem Integrationsprojekt „Reckenfeld das sind wir“, deutlich machen. Reckenfeld als Stadtteil von Greven ist ein sehr junger Ort. 1925 kamen die ersten Siedler nach Reckenfeld. Durch die Erschließung mehrerer Baugebiete herrscht in den letzten Jahren ein beständiger Zuzug. Inzwischen leben hier über 8.000 Menschen. Mehr
Gemeinsamer Sport verbindet – Goldener Fußball für jedes Team
Bereits zum 13. Mal organisierte die Ev. Jugendhilfe Münsterland ihr großes Fußball-turnier an dem diesmal 25 Mannschaften aus 14 Kommunen teilnahmen. Morgens begannen die sieben Mannschaften der „Offenen Ganztagsgrundschulen“ aus Emsdetten, Burgsteinfurt und Hörstel auf den drei Kleinfeldern ihre beste Mannschaft zu ermitteln. Begleitet von ihren Eltern ... Mehr
WIMES Reloaded
Seit zwei Jahren evaluieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohngruppen, Tagesgruppen und Ambulanten Hilfen ihre pädagogische Arbeit mit Hilfe des Instruments WIMES, entwickelt vom e/l/s – Institut unter der Leitung von Dr. Harald Tornow. Rund 800 anonymisierte Falldaten sind seitdem in die Datenbank geflossen, bundesweit liegen inzwischen über 20.000 Falldaten vor. Mehr
Vortrag von Gerd Dworok bei der Kreistags-Fraktion der CDU, 14.01.2009
Herausforderung der Zukunft an die Jugendhilfe im Kreis Steinfurt
Sehr geehrte Frau Gremplinski, Frau Thomas Klosterkamp, sehr geehrter Herr Grunendahl, meine Damen und Herren! Ich freue mich über Ihre Einladung zu diesem Vortrag. Zu meiner Person möchte ich nur kurz anmerken, dass ich als Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Münsterland gGmbH in erster Linie ein Trägervertreter bin, heute aber als Sprecher der AG 78 im Steinfurt zukünftige Herausforderungen an die Jugendhilfe beschreiben will. Mehr